Herzlich willkommen !

INVITARE - eingeladen zum Leben
- Stiftung für Mutter und Kind -

     +++  Sponsorenmarketing  +++     
     +++  NEUE NOTUNTERKUNFT: Möbel gesucht  +++     
     +++  online Einkaufen & Gutes tun  +++     
     +++  UMZUG der SACHSPENDENANNAHME  +++     
07141 922778
Instagram   Link verschicken   Drucken
 

MenschSein

 

MenschSein. Das ist unser Auftrag vom Leben.

Wir bekommen diesen Auftrag mit der Geburt und er endet erst, wenn wir unser Leben vollenden. Wir sind herausgefordert, unsere Talente und Fähigkeiten, unser Verhalten und Tun ständig weiter zu entwickeln. 

Die Verantwortung für uns tragen wir selbst. MenschSein hört nicht auf, denn es ist ein immer währender Prozess.

MenschSein braucht Unterstützung, Kooperation, Spiegelung und Anregung.

 

Einblicke - Einsichten - Einwände

 

Die Veranstaltungsreihe MenschSein lädt ein zum Dialog mit Experten des Alltags. Einblicke in Welten, die uns sonst verschlossen sind, geben neue Impulse und Einsichten, vielleicht sogar ganz neue Standpunkte.

Kommen Sie vorbei und mit interessanten Talkgästen ins Gespräch.

Veranstaltungsort

Stiftung INVITARE 

Mörikestr. 118
71636 Ludwigsburg


Tel. 07141 922778


 

Dienstag 19:30 Uhr

ab 19:00 Uhr Ankommen bei Snacks und Getränken

 

Kosten: 8,00 € Abendkasse / 6,00 € im Vorverkauf

 

Termine und Themen 2019

22. Oktober 2019

Daheim verkannt, in der Welt bekannt

Wie knitze Schwaben Weltmarken schufen

Wie aus schwäbischen Tüftlern, Dichtern und Denkern Weltmarktführer wurden, darüber berichtet Jürgen Kaiser an diesem Abend.

Seine Recherchen führten ihn tief in die Archive. Wen er dabei entdeckte und welche Geschichten er dabei zu Tage förderte, wird selbst gut informierte Schwabenfreunde überraschen.

 

Referent:  Jürgen Kaiser, Pfarrer i.R., aus Stgt.-Feuerbach

 

12. November 2019

Mein Deadline-Experiment

Vom fiktiven Sterben zum glücklicheren Leben

Es war nur ein Experiment! Heiko Bräuning hatte sich einen fiktiven Todestag gesetzt: Den 16. April 2016. Er hatte keine Vorstellung davon, welche weitreichenden Konsequenzen ein solcher Termin mit sich bringt. „Mein eigener Todestag: Fiktiv, aber für mich ein Volltreffer. Die Zeit war zu kurz, um sie mit Nebensächlichkeiten und lästigen Angelegenheiten zu verbringen. Ich wollte gut, glücklich und zufrieden leben!

Dieses Experiment hat mein Leben verändert und mir viele neue lebenswerte Erfahrungen und Einsichten geschenkt“, so beschreibt er seine Erfahrungen in seinem Buch: Mein Deadline-Experiment.

 

Referent Heiko Bräuning, Pfarrer a.D., aus Wilhelmsdorf am Bodensee

KONTAKT